Die Eierlegende Wollmilchsau

Bei der Eierlegenden Wollmichsau handelt es sich um eine umgangssprachliche Redewendung, mit deren Hilfe eine Sache beschrieben wird, die nur Vorteile hat und keinerlei Nachteile aufweist. Die Eierlegende Wollmichsau befriedigt jegliche Bedürfnisse und wird allen Ansprüchen gerecht.

In der Redensart wird ein imaginäres Nutztier umschrieben, welches alle wünschenswerten Eigenschaften innehat. Vom Huhn das Eier legen, vom Schaf das Wolle liefern, von der Kuh die die Milch gibt und vom Schwein, das als Fleischlieferant zur Verfügung steht.

Den Phantasien der Züchter vom „eierlegenden Wollschwein“, wurde bereits 1959 ein Gedicht gewidmet.

Dieser Beitrag wurde unter Wissenswertes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar